Fitnessstudio: So findest du das passende Studio für dich

Fitnessstudio

Für ein zielführendes Fitnesstraining braucht es grundsätzlich nicht viel. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht zum Beispiel, könntest du problemlos zu Hause im Wohnzimmer oder im Freien ausführen. Allerdings hat die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio viele Vorteile, gerade, wenn du Trainingsanfängerin bist.

Gute Gründe fürs Fitnessstudio

Verbindlichkeit

Ein guter Grund sich für ein Fitnessstudio zu entscheiden, ist auf alle Fälle die Verbindlichkeit. Wenn du einen fixen Trainingsort hast und dir die Trainings wie Termine in deinen Kalender einträgst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du zum Sport gehst, enorm groß.

Motivation

Vor allem ist die Stimmung in einem Studio motivierend – du trainierst nicht allein. Unter Gleichgesinnten schwingen sich die Hanteln gleich leichter. Wenn du schon mal da bist, kannst du auch gleich ordentlich Gas geben. Du wirst kaum den Weg ins Studio auf dich nehmen und dich in deine Trainingsklamotten schmeißen, um dann nichts zu tun. Außerdem bietet dir ein Fitnessstudio eine Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten, die du zu Hause sicher nicht hast. Vor allem wenn das Wetter draußen nass und kalt ist und die Sonne sich kaum blicken lässt, ist ein Studio auch für Outdoor Sportlerinnen eine gute Notfallvariante.

Oft ist ein umfassendes Kursprogramm von Zumba über Pilates bis Deepwork inkludiert. Du kannst Neues ausprobieren und schauen, was dir zusagt. Und nicht zu vergessen die professionelle Betreuung: In einem guten Studio ist immer ein qualifizierter Trainer vor Ort.

Fragen vor der Mitgliedschaft im Fitnessstudio

Fitnessstudios schießen wie die Pilze aus dem Boden. Da ist es schwer sich einen Überblick zu verschaffen. Am allerbesten testest du dich durch! Das ist auch schon das erste K.O.-Kriterium: Bietet ein Fitnessstudio kein Probetraining an, ist es – zumindest für mich – unten durch.

Ist dir das Studio beim ersten Besuch sympatisch, wirkt es sauber fühlst du dich auf Anhieb wohl, solltest du noch einen genaueren Blick auf das Angebot werfen, bevor du dich entscheidest.

Erreichbarkeit

Ist das Studio nahe an deinem zu Hause und deiner Arbeitsstelle? Kannst du es mit den dir zur Verfügung stehenden Transportmitteln gut erreichen?

Ausstattung

Lassen sich die Geräte individuell einstellen? In welchem Zustand sind die Trainingsmaschinen?

Fitnesstrainer

Können die angestellten Trainer eine Ausbildung vorweisen? Zu welchen Zeiten sind Trainer vor Ort?
Gibt es eine Leistungsdiagnostik und wird die Erstellung von individuellen Trainingsplänen angeboten?

Stoßzeiten

Sind genug Geräte fürs Krafttraining, Hanteln, Cardiogeräte etc. vorhanden? Oder müsstest du zu Stoßzeiten Schlange stehen?

Kursprogramm

Passt der Stundenplan zu deinen Vorlieben und deiner Besuchszeit?

Wellness

Gibt es zusätzliche Angebote wie Schwimmbad, Sauna, Solarium oder Massage?

Vertragslaufzeit

Wie lange musst du dich verpflichten? Wie sieht es mit der Kündigungsfrist oder einer Vertragsverlängerung aus?

Dieser Fragenkatalog gibt dir wichtige Anhaltspunkte, ob dieses Fitnessstudio das richtige für dich ist. Bedenke unbedingt, dass Kompromisslösungen meistens nicht so gut funktionieren – entweder du gehst gern und regelmäßig in dieses Studio, oder die Mitgliedschaft wird zum reinen Kostenposten auf deinem Konto.

Anna
Anna

Anna Urbas ist Personal Trainerin und Trainerin für ganzheitliche Gesundheit. Sie verbindet in ihren Trainings Körper und Geist. Mit Meditation und Achtsamkeit, natürlicher Bewegung und intuitiver Ernährung hilft sie in ihrer Praxis Urvertrauen, Frauen dabei die beste Version ihrer selbst zu werden.

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.