Falafel

45 Minuten

2 Personen

Pro Protion ca. 419 kcal

  • 2 Pitabrote
  • 100 g getrocknete Kichererbsen
  • Heller Sesam
  • 1 Tomate
  • Blattsalat
  • 2 Knoblauchzehen
  • Je 2 Stängel Petersilie, Minze, Koriander
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Salz
  • 50 g Sauerrahm
  • 50 g Naturjoghurt

Die Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen und am nächsten Tag in einem Sieb abgießen.

Die Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen, mit den Kräutern und den Kichererbsen in der Küchenmaschine zu einer groben Paste pürieren.

Die Frühlingszwiebel waschen, in feine Ringe schneiden und zu der Kichererbsenmischung geben. Mit Salz würzen und alles gut verkneten.

Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und im Sesam wenden.

Zum Frittieren das Öl in einem hohen Topf erhitzen und die Bällchen jeweils 2-3 Minuten goldgelb backen.

Knoblauchsauce: Knoblauch schälen, pressen und mit Sauerrahm und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Pitabrot kurz aufbacken und mit Salat, Tomaten, Falafel und Sauce befüllen.

Ideal zum Mitnehmen!

Tanja
Tanja

Tanja beschäftigt sich schon seit Jahren mit gesunder Ernährung - dies ist sozusagen ihre Leidenschaft geworden. Unzählige Kochbücher tummeln sich in Ihrem Haus - von Trennkost bis zum Säure-Basen-Kochbuch.

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.