Anleitung: Physiotherapeutisches Flossing

Flossing, die Wickeltechnik aus der Physiotherapie, soll Schmerzen lindern, die Beweglichkeit und die Regeneration verbessern.

Wie du es gezielt für dich nutzen kannst und was es im Detail bewirkt, habe ich dir hier genau ausgeführt.

Heute stelle ich dir ergänzend zum ersten Artikel eine Anleitung zum Wickeln vor.

Anleitung Flossing

  1. Du wickelst sehr fest von außen zur Mitte, bzw. zum Herzen hin.
  2. Du wickelst leicht überlappend.
  3. Das Ende des Flossingbandes stopfst du unter die letzte Wickelrunde.
  4. Den umwickelten Bereicht massierst du zunächst selbst.
  5. Dann bewegst du ihn in alle Richtungen und gibst etwas Druck und Last drauf, z.B. mit Kniebeugen bei einem Wickel am Bein.
  6. Nach ungefähr zwei bis drei Minuten löst du den Wickel wieder.

Bei Schwellungen kannst du das Prozedere mehrmals hintereinander wiederholen, bis die Schwellung zurückgegangen ist. Zwischen den Runden machst du etwas Pause.

Ich wünsche dir ein erfolgreiches Flossing!

Anna
Anna

Anna Urbas ist Personal Trainerin und Trainerin für ganzheitliche Gesundheit. Sie verbindet in ihren Trainings Körper und Geist. Mit Meditation und Achtsamkeit, natürlicher Bewegung und intuitiver Ernährung hilft sie in ihrer Praxis Urvertrauen, Frauen dabei die beste Version ihrer selbst zu werden.

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.